Stiftung Warentest – Hundefutter im Test

Vergleicht man unsere Futterempfehlungen mit den im Märzheft der Stiftung Warentest veröffentlichten Ergebnissen zum Hundefutter, so ist nicht zu übersehen, dass unsere Empfehlungen von den Testergebnissen abweichen.
Ohne jeden Zweifel sind die von der Stiftung Warentest ermittelten Ergebnisse korrekt zustande gekommen.
Wieso empfehlen wir dann nicht die Testsieger?
Der Grund findet sich in den Voraussetzungen, die wir an ein empfehlenswertes Hundefutter stellen.

Auch wenn unsere Hunde -besser als der Wolf – in der Lage sind, Stärke zu verdauen, so halten wir die zum Teil massive Beimengung von Getreide als Energieträger zum Hundefutter nicht für eine artgerechte Ernährung.
Weiterhin sind wir der Meinung, dass sich ein empfehlenswertes Hundefutter gerade auch dadurch auszeichnet, dass die einzelnen Bestandteile eindeutig benannt sind und nicht hinter den Begriffen „tierische und/ oder pflanzliche Nebenprodukte“ verborgen werden.

Wenn Sie die im Test empfohlenen Futter unter den von uns als wichtig angesehen Gesichtspunkten auf ihre Zusammensetzung hin überprüfen, wird das Ergebnis ganz anders ausfallen.

Sorry, Comments are Closed.

You'll have to take it up with the author...